Was Sind die größten Zeitfresser des Lebens?

Wie Du aus 24 Stunden mehr machen kannst? DAS geniale Lebensmanagementkonzept für Dich!

Wie oft hörst Du von anderen Menschen aus Deiner Umgebung, dass der Tag ja länger als 24 Stunden hätte haben können? Anders gefragt, wie oft denkst Du das selbst?

Es gibt eine schlechte und eine gute Nachricht für Dich. Leider kann der Tag nicht verlängert werden. Es sind und bleiben die 24 Stunden, die Du für all Deine Aufgaben am Tag hast. Das war die schlechte Nachricht, aber das wusstest Du ja auch schon! Deswegen liest Du gerade diesen Text. Die gute Nachricht ist, dass Du hier einfache und schnell umsetzbare Tipps für mehr Lebensqualität und einen entspannteren Alltag bekommst. Zuerst lernst Du die 5 wichtigsten Zeitfresser kennen, damit Du sie besser organisieren kannst und sogar vielleicht aus Deinem Alltag streichst.

Die 5 größten Zeitfresser Deines Lebens

Schlafen

Es ist statistisch belegt, dass die Menschen durchschnittlich ein Drittel Ihrer Lebenszeit im Schlaf verbringen. Das sind im Schnitt 25 Jahre. Die Wachzeit eines durchschnittlichen Menschen beträgt im Schnitt 467.200 Stunden. Mach Dir diese Zahl bitte kurz bewusst! So viel ist das nicht, was Dir überbleibt. Aus diesem Grunde ist es umso wichtiger, wertschätzend mit der Zeit umzugehen. Zeit ist die wichtigste Ressource in diesem Leben.

Fernsehen

Was schätzt Du, wie viele Jahre der durchschnittliche Mensch vor dem Fernsehen verbringt? 12 Jahre seines Lebens verbringt ein normaler Mensch mit Fernsehschauen. Ist es Dir wert, Deine wichtigste Ressource mit dem Ergebnis einzusetzen?

Arbeit

Auf der Arbeit ist der Mensch sogar im Schnitt weniger als vorm Fernsehen, rund 8 Jahre seines Lebens verbringt man mit dem Job. Die Statistik zeigt eindeutig, dass die Wahrnehmung, wie die Zeit meistens genutzt wird, gar nicht mit dem übereinstimmt, wie sie tatsächlich verbracht wird.

Essen

Rund 5 Jahre Deines Lebens verbringst Du wahrscheinlich mit Essen. Hier ist der wichtigere Aspekt die Vorbereitung des Essens, der es auf Platz 5 der Zeitfresser geschafft hat.

Essen vorbereiten

Mit 3-4 Jahre verbringt der durchschnittliche Mensch mit der Vorbereitung seines Essens, hat die Statistik ausgerechnet. Hier der heiße Tipp für Dich: Nimm Dir, je nachdem wie Deine Woche geplant ist, einen Abend z. B. den Sonntagabend Zeit zu kochen. Du kannst an dem Abend mehrere Gerichte kochen und sie dann einfrieren. So sparst Du sehr viel Zeit in der Woche und kannst gesund und abwechslungsreich essen.

Es ist wichtig, die größten Zeitfresser zu kennen, damit der Fokus auf die wichtigeren Sachen gelegt werden kann. So kannst Du die Grundsteine für Dein geniales Lebensmanagement legen. Du brauchst ein Konzept für Dein Lebensmanagement, damit Du aus Deinen 24 Stunden mehr rausholen kannst als bisher. Zuerst solltest Du für Dich eine ehrliche Einschätzung darüber treffen, wie Du in den einzelnen Lebensbereichen: Gesundheit, Berufung, Beziehung und persönliches Glück, zurzeit stehst. Hierfür kannst Du Dir selbst Noten vergeben. Wähle beispielsweise eine Skala von 1 bis 10. Dabei ist 1 sehr schlecht und 10 sehr gut. So hast Du es schwarz auf weiß, in welchen Lebensbereichen es Potenzial gibt, etwas zu verändern. Du bekommst in diesem BLOG wertvolle Tipps zu den vier Lebensbereichen. Der Sinn des Lebens besteht darin, glücklich zu sein. Unten im Text erfährst Du, wie es Dir gelingt. Dafür genügen allein Dein Wille und Dein Tun.

Gesundheit

Zusammengefasst hat Deine Gesundheit drei wichtige Säulen: Bewegung, Ernährung und Erholung. Mache Dir zuerst bewusst, dass Du ohne eine funktionierende Gesundheit zu keinem Genuss in diesem Leben gelangen kannst. Wenn Dir bewusst wird, wie wichtig Dein Körper für Deine Lebensziele ist, dann geht es nur noch darum, ihn fit zu halten. Hierfür solltest Du unbedingt auf Deine Ernährung achten, Dich ausreichend bewegen und Dir Pausen schaffen. Deine Aufgabe ist, den Körper mit den Dingen zu versorgen, die er benötigt. Denn den Rest macht er ganz allein. An diesem Punkt rate ich Dir auch Dich täglich beispielsweise 30 Minuten zu bewegen, dass Du leicht ins Schwitzen kommst und vergesse dabei natürlich nicht, genug Flüssigkeit zu Dir zu nehmen. Am Tag solltest Du ca. 1,5 Liter Wasser trinken. Eine wasserreiche Ernährung unterstützt Deine Vitalität ebenso. Es ist so selbstverständlich für viele, wie der Körper funktioniert. Sei dankbar dafür, dass Du von Geburt an funktionstüchtige Organe besitzt. Hier kannst Du sowohl geführte Meditationen anwenden als auch selbst in die Meditation gehen, um Deinen Körper im Ganzen zu spüren und wertzuschätzen. Der Vollständigkeit halber zu diesem Thema kannst Du Dir mehr Informationen in dem Seminar Energiemaster einholen. In diesem Videokurs erfährst Du, wie Du mehr Lebensenergie bekommst und damit produktiver werden kannst, damit Du mehr von Deinem Tag hast.

Berufung

Willst Du eine Stunde glücklich sein: Mache ein Nickerchen, willst Du einen Tag glücklich sein: Gehe fischen, willst Du Dein lebenslang glücklich sein, dann liebe Deine Arbeit“ haben die japanischen Weisen gesagt. Was ist Dein Gedanke dazu? Quälst Du Dich tagtäglich zu Deiner Arbeit oder ist Deine Arbeit der Grund, der Dich voller Freude morgens aus dem Bett holt? Es ist Deine Entscheidung, was Du arbeitest. Wenn Du in Liebe arbeitest, wirst Du ganz schnell die Früchte dessen ernten. Finde heraus, was Deine Berufung ist und fange an, damit Geld zu verdienen. Für diesen Lebensbereich ist es sehr wichtig, dass Deine Arbeit sich als lohnend zeigt, sonst gelangst Du ganz schnell in die Frustration und damit in die Demotivation. Erstelle einen Plan, wie Du mit Deiner Berufung Geld verdienen kannst und gehe sofort in die Umsetzung.

Wenn Du nicht weißt, wie Du es herausfinden kannst, dann probiere die folgende Übung aus. Beantworte folgende Fragen: Wonach sehnt sich Deine Seele? Welche Werte will Deine Seele? Fühle Dein Bedürfnis und mache daraus Deinen Traumjob. Die Hülle ist zweitrangig, in diesem Fall ist es entscheidend, wie sehr Du es wirklich willst. Wenn Du zwischen zwei Möglichkeiten schwankst und Dir nicht sicher bist, dann schreibe diese auf zwei verschiedene Zettel auf. Im nächsten Schritt solltest Du 20 – 30 Minuten meditieren. Dann berühre mit Deiner schwächeren Hand die Zettel und fühle dabei die Zeichen Deines Körpers. Wenn der Körper sich zusammenzieht, dann ist das nicht die richtige Entscheidung. Wenn Deine Muskeln und das Gefühl in Dir sich entspannt bei der Berührung, dann ist das der Weg, der gegangen werden soll.

Beziehung

In keinem anderen Lebensbereich kannst Du so schnell wachsen, wie in Deinen Beziehungen. Insbesondere die Partnerschaft bietet dafür eine sehr gute Grundlage. Die Hemmungen und Schutzmauer fallen mit der zunehmenden Intensität Deiner Gefühle. Diese Erfahrungen sind nur in Beziehungen möglich. Auch den Schmerz kennt jeder in Form von einer Beziehung.

Eine Beziehung wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden.

Kenneth Branagh.

Auch wenn in dem ersten Moment nicht klar ist, was dieser Schmerz sagen soll, wird sich das im Laufe der Zeit klar stellen, was die Lehre für Dich daraus sein sollte. Achte bei Deiner Beziehung auf die klare Kommunikation. Auch wenn sich das Ganze erst einmal theoretisch anhört, nehme Dir vor einmal im Monat zum Beispiel mit Deinem Partner über die Beziehung zu sprechen, um herauszufinden, ob es Punkte gibt, an denen gearbeitet werden kann. Je schneller die Dinge erkannt werden, desto kleiner sind die emotionalen Hürden in der Beziehung. Eine Beziehung wird entweder besser oder schlechter. Es liegt an Dir/Euch.

Persönliches Glück

Auch Dein Handy funktioniert mit den falschen Einstellungen nicht so, wie Du es gerne hättest. Also sind Deine Einstellungen zu Dir selbst und zu Deinem Leben entscheidende Grundlage für Dein geniales Lebenskonzept. Nehme Dir Zeit, um folgende Fragen zu beantworten, um daraus dann die notwendigen Einstellungen zu Deinem Selbst passend einzurichten.

  1. Wie zufrieden bist Du mit Dir?

  2. Wie gut kennst Du Deine Natur?

  3. Wie kannst Du zu Deiner Natur zurückkehren?

  4. Bist Du Dir bewusst, was Dich und Deine Seele ausmacht?

  5. Kennst Du Deinen Wert in Deinen Beziehungen und im Job?

  6. Traust Du Dir zu, Grenzen zu überschreiten, wenn Du neue Ideen hast?

Mit den ehrlichen Antworten auf diese Fragen erreichst Du die Quelle Deiner Unruhe und Deines Misserfolges. So wirst Du erfahren, warum Du Dir bestimmte Dinge nicht zutraust. Dann heißt es für Dich nur noch in Liebe und Vergebung loslassen, was nicht zu Dir gehört.

Außerdem gewinnt hier das Thema der Spiritualität auch sehr an Bedeutung. Hier ein Denkimpuls für Dich: „sind wir menschliche Wesen auf diesem Erdball, die spirituelle Erfahrungen machen oder sind wir spirituelle Wesen, die menschliche Erfahrungen machen.“ Die Kunst ist hier, aus der Quelle zu schöpfen. Nur die Integration der Erkenntnisse, der Wahrheiten und der Weisheiten aus der Quelle des Unterbewusstseins in das Bewusstsein macht Dein Leben so lebenswert, liebenswert, erfolgreich und spannend, wie Du es Dir erträumst.

Beginnen wir damit, dass wir ein Verständnis für die wahren Quellen des Glücks entwickeln, damit diese hinfort als Fundament für die Prioritäten des Lebens dienen können.

Dalai Lama

Fazit

Mit der Analyse dieser wichtigen vier Lebensbereiche und deren Bedeutung für Dich, erstellst Du Dir DEIN GENIALES Lebensmanagementkonzept. Denn so erkennst Du nicht nur die Bereiche, in denen Gefühle der Unvollkommenheit auftreten, sondern auch die Gründe dafür. Du erlangst hiermit ein Bewusstsein für die Dinge, die Dein Leben und Dich ausmachen. Am schönsten ist, dass Du diese Erkenntnisse aus Deiner eigenen Lebensquelle ganz allein herausholst.

Der Unwissende betrachtet den Körper als Quelle des Leids, aber für den Erleuchteten ist er die Quelle unendlicher Wonne und Freude.

Ramesh Balsekar

Die Vollkommenheit tritt in Dein Leben, wenn Du es schaffst, diese vier Lebensbereiche gut zu managen. Kontrolliere Dich selbst, indem Du diese eine Auswertung monatlich wiederholst und Dein Ziel immer höher setzt und somit Deine Grenzen erweiterst. Erkenne Deine Genialität und schreibe Deine Geschichte neu. Du entscheidest. Jeden Tag!

Der Erfolg ist in Dir,

Dein Maxim Mankevich!

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.