Mann in Selbstständigkeit hält Business Zeitschrift

Selbstständig machen – 5 effektive Schritte für mehr Erfolg

Hast Du es satt im Hamsterrad gefangen zu sein? Möchtest Du ein selbstbestimmtes Leben führen und Dich selbstständig machen? Dann geht es Dir wie aktuell vielen Menschen. Um Dir den Prozess des selbstständig Machens zu vereinfachen, erfährst Du hier 5 praktische Tipps. Zögere nicht länger – erfülle Dir Deinen Traum der Selbstständigkeit!

Wie beginne ich mit dem selbstständig Machen? 

Bevor Du Dich selbstständig machen kannst, ist es natürlich wichtig, dass Du weißt, in welche Richtung Deine Selbstständigkeit gehen soll. Was sind die Dinge, die Du gut kannst, die Dich erfüllen und womit Du gleichzeitig anderen Menschen dienst? Nimm Dir ein Blatt und einen Stift und schreibe alles auf, was Dir in den Sinn kommt.

Nun kannst Du beginnen, Deine Notizen zu reflektieren und das herauszukristallisieren, was Du wirklich auf lange Sicht leben willst: denn wer angestellt ist, hat einen Beruf – wer selbstständig ist LEBT seinen Beruf. Sich selbstständig zu machen bringt viel Verantwortung mit sich, deren Du Dir von Anfang an bewusst sein solltest. Wenn Du damit umgehen und selbstverantwortlich arbeiten kannst, dann steht dem selbstständig Machen nichts mehr im Weg. 🙂

Falls Du eine zusätzliche Hilfestellung brauchst, findest Du hier eine praktische Anleitung, um in 3 Schritten Deine Berufung zu finden.

Selbstständig machen – 4 magische Fragen

4 magische Fragen:

  1. Wer bin ich?
  2. Warum kann ich das (was ich tun möchte)?
  3. Was ist der konkrete Nutzen von meinem Unternehmen?
  4. Warum tue ich das (was ist meine Story)?

Beantworte diese Fragen und Du erhältst ein großes Stück mehr Klarheit darüber, WARUM Du Dich selbstständig machen willst – und Klarheit ist sowohl für das selbstständig Machen, als auch für Dein gesamtes Leben von enormer Bedeutung.


Selbstständig machen – Schritt 1: Die Lösung

Um Dir eine Selbstständigkeit aufzubauen, mit der Du langfristig viel Geld verdienen kannst und gleichzeitig etwas Sinnvolles und Bedeutsames für die Menschen tust, ist es maßgeblich, dass Du Lösungen für die Probleme Deiner Kunden anbietest. 

Damit Du die Probleme der Menschen lösen kannst, musst Du sie im ersten Schritt erst einmal kennenlernen. Dies kannst Du einfach und effektiv tun, indem Du eine google.docs Umfrage startest.

 

Fragen, die Du an Deine potenziellen Kunden unter anderem stellen kannst, sind: 

 

  1. Wo stehst Du aktuell? (IST-Zustand)
  2. Was ist Dein konkretes Ziel?
  3. Warum bist Du noch nicht dort?

 

Je besser Du Deine Kunden kennst, desto besser kannst Du ihnen eine Lösung bieten.

Je besser Deine Lösung ist, desto zufriedener sind Deine Kunden und umso höher wirst Du bezahlt. Gleichermaßen gilt, je größer der Schmerzpunkt Deiner Kunden, desto mehr sind sie bereit zu zahlen.

Selbstständig machen – Schritt 2: Produkt vs. Dienstleistung

Menschen, die Hals abwärts tätig sind (Produkte erschaffen), haben maximal die Chance auf einen Stundenlohn von 30 – 50 €.

Menschen, die Hals aufwärts tätig sind (Dienstleistungen), sind in ihrem Einkommen unbegrenzt. Wenn Du Dich selbstständig machen willst, solltest Du Dir also im Klaren darüber sein, wofür Du Dich im ersten Schritt entscheidest.

Vorteile von Dienstleistungen:

  • kein Ablaufdatum
  • man braucht nicht zwingend Mitarbeiter
  • kaum Fixkosten
  • kein Lager
  • im Einkommen nach oben unbegrenzt

Tipp: Bei Dienstleistungen lohnt es siche eine projektbezogene (ergebnisbezogene) Vergütung statt einem Stundenlohn zu vereinbaren!

Natürlich kannst Du Deine Selbstständigkeit später immer noch ausweiten auf ein Produkt oder eine Dienstleistung. Ein gutes Beispiel sind hierfür Coaches, die erst eine Dienstleistung anbieten und später Online Kurse – das Gleiche geht auch umgekehrt. Für den Beginn und bis Du Deine Selbstständigkeit gefestigt hast, lohnt es sich jedoch, dass Du Dich auf eine Sache konzentrierst.

Selbstständig machen – Schritt 3: Das Angebot

Nun bist Du Dir über die Probleme und Herausforderungen der Menschen bewusst. Was ist das Angebot, mit dem Du ihnen für eines ihrer Probleme Abhilfe schaffst? Was ist Deine Fähigkeit, mit der Du ihre Problem durch Deine Selbständigkeit lösen kannst? 

Entwickle ein Angebot, das wirklich auf Deinem spezifischen Markt gebraucht wird. Erinnere Dich immer daran: Der Markt bestimmt die Nachfrage und die Nachfrage bestimmt den Preis.

Wenn Dein Angebot steht, geht es darum, dieses an die Menschen zu bringen. Gute Qualität ist die halbe Miete Deiner Selbstständigkeit und auf der anderen Seite steht die Verpackung. Ein Produkt kann noch so gut sein, wenn die Verpackung jedoch nicht ästhetisch ist, wird es umso schwerer sein, das Produkt zu verkaufen. Das Gleiche gilt natürlich auch für eine Dienstleistung, denn hier ist die Verpackung Dein Branddesign Dein gesamter Außenauftritt von der Website, über Social Media bis hin zu Printmedien, falls diese vorhanden sind. Darum ist gezieltes Marketing EXTREM wichtig für den Erfolg beim selbstständig Machen.

Selbstständig machen – Schritt 4: Der Kunden-Avatar

Damit Du Dein Produkt oder Deine Dienstleistung optimal vermarkten kannst, musst Du Deine Kunden und ihre Bedürfnisse kennen. Die Grundlage dafür ist Dein Kunden-Avatar. Ein Kunden-Avatar ist ein Profil von Deinem Ideal-Kunden, dass Du anhand verschiedener Kriterien erstellst. Du denkst Dir eine Person aus, die Deiner Zielgruppe entspricht oder Du orientierst Dich an einem Lieblingskunden, den Du schon hast.

Kunden-Avatar:

  • Geschlecht
  • Alter
  • Einkommen
  • Beruf
  • Region
  • Interessen 
  • Bedürfnisse
  • Problem

Du kannst weitere, für Dich relevante Faktoren, hinzufügen.

Selbstständig machen – Schritt 5: Marketing & Strategie

Dein Business ist eine Kombination aus Qualität + Marketing. Ein herausragendes Business vereint beides gleichermaßen. Vielleicht kennst Du den alten Spruch “wer nicht wirbt, der stirbt” – ein Unternehmen, das auf lange Sicht kein effektives Marketing betreibt, wird in der Masse des Angebots untergehen. 

Wer aufhört zu werben, um Geld zu sparen, kann ebenso die Uhr anhalten, um Zeit zu sparen.

Henry Ford

Nun, da Du einen Kunden-Avatar hast, kannst Du gezielt eine Marketingstrategie erstellen. Du kannst heutzutage zwischen unglaublich vielen Marketingstrategien wählen und diese komplett individuell auf Deine Selbstständigkeit anpassen. Die meisten Unternehmen nutzen mehrere Marketingstrategien, aus welchen sie eine ganzheitlichen Strategie erschaffen.

Einige der beliebten Marketingstrategien sind:

  • Direkt-Marketing (Kundenkontakt)
  • Influencer-Marketing
  • Social-Media-Marketing
  • Network-Marketing
  • Empfehlungs-Marketing
  • Content-Marketing
  • Guerilla-Marketing

Wofür Du Dich letztendlich entscheidest, ist abhängig von den Zielen Deiner Selbstständigkeit. Deine Unternehmensziele sind Dein Leitfaden, sie sind das Ziel, an das Du gelangen möchtest, während Deine Marketingstrategie Dein Fahrzeug ist, welches Dich zum Ziel bringt.

Du möchtest JETZT starten Deine Selbstständigkeit aufzubauen, statt weiterhin keine Entscheidung zu treffen und im Angestelltenverhältnis gefangen zu sein? 

Du möchtest Dein Business auf ein neues Level bringen?

Erfahre im brandneuen Videokurs “Business Master” anhand konkreter Tools und dem Wissen der Top-Experten, wie Du Dir langfristig ein rentables Business aufbaust, welches Dich gleichzeitig erfüllt und erschaffe Dir somit ein Leben in Freiheit und Eigenbestimmung! 

Profitiere von dem Insider-Wissen und starte noch heute durch: Klick!

Der Erfolg ist in Dir,

Dein Maxim Mankevich

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.