Die 5 geheimen Wege zu deinem Unterbewusstsein – Willst du wissen wer du wirklich bist?

Stelle dir vor, du würdest eine Reise in ein neues Land machen. Wie würdest du dich darauf vorbreiten? Die Dauer und der Zielort der Reise sind enorm wichtig für die Vorbereitung. Stimmst du so weit zu? Deine Reise heute und in der Zukunft geht zu dir selbst, in dein Unterbewusstsein, das dir nicht gut bzw. wenig bekannt ist und sie dauert dein Leben lang. Dies macht dir die Arbeit nicht leichter, aber genau aus dem Grund liest du diesen Artikel. Mit den besten Tipps und wichtigen Werkzeugen, die du mit diesem Artikel erlernst, wirst du neugieriger auf deine Reise werden und es kaum erwarten können in die Umsetzung zu gehen. Nachdem du dich für deinen Zielort entschieden hast, fängst du an, dich intensiver damit zu beschäftigen. Hier erhältst du eine kurze und knackige Einführung in das Thema Unterbewusstsein, bevor es mit den 5 Werkzeugen zur Umprogrammierung dessen weitergeht.

Das Unterbewusstsein

Das Bewusstsein und Unterbewusstsein sind mit einem Eisberg zu vergleichen. Die Spitze des Eisberges ist das Bewusstsein und der Teil unter Wasser ist das Unterbewusstsein. Wenn das Bewusstsein 5cm lang sein sollte, ist das Unterbewusstsein 11km lang. Was denkst du nach dieser Information ist der größere Faktor, der deine Entscheidungen beeinflusst? Ja, richtig, dein Unterbewusstsein. Aus dem Grund verdient es deine Aufmerksamkeit. Aus dem Grund weißt du, dass das Wissen aus deinem unteren Bewusstsein dir jede Tür öffnet, die du bis jetzt nicht öffnen konntest. Bevor es dir die Türen öffnet, nach denen du dich seit Jahren sehnst, solltest du ein paar sehr wichtige Dinge über die Thematik lernen:

  • Sprache des Unterbewusstseins,
  • in welchem Zustand sich der Vorhang zwischen Bewusstem und Unterbewusstem aufrollt und
  • Umprogrammierung des Unterbewusstseins.

Sprache des Unterbewusstseins

Die Kommunikation zwischen Menschen wird für dich in dem nächsten Blogartikel Die Friedensformel behandelt. Hier geht es heute um die Kommunikation mit deinem Unterbewusstsein, da eine funktionierende Beziehung zu ihm den wesentlichen Aspekt deines Lebens darstellt. Dein Verhalten im Alltag ist zu 95% von deinem Inneren bestimmt. Umso wichtiger wird es für dich zu wissen bzw. zu lernen, wie du dich mit deinem unteren Bewusstsein verständigen kannst. Dein Unterbewusstsein reagiert im Gegensatz zu deinem Bewusstsein nicht auf Zahlen, Daten und Fakten, sondern auf Bilder, Farben und Symbole. Das bedeutet, jedes Bild, jede Farbe und jedes Symbol lösen eine Reaktion im Unterbewussten aus, die im Bewussten zu einer Handlung führen. Mit dieser Information bist du nun in der Lage, die Dinge in deinem Umfeld ganz anders zu bewerten. So werden die schrecklichen Nachrichten mit erschreckenden Bildern bzw. die gruseligen Szenen eines Horrorfilmes in deinem Leben einen anderen Platz haben als bisher.

Die Brücke zwischen dem Unterbewusstsein und Bewusstsein – welcher Zustand ist am effektivsten

Bekannt sind vier Bewusstseinszustände: Alpha-, Beta-, Theta- und Deltazustand. Diese Zustände sagen nichts anderes aus als wie schnell die Neuronen miteinander kommunizieren. Der Deltazustand misst eine Geschwindigkeit von 0-3 herzt, Thetazustand eine von 4-7 Hertz, Alphazustand eine von 7-14 Hertz und im Betazustand erhöht sich die Kommunikationsgeschwindigkeit auf 14-21 Hertz. In dem schnellsten Zustand befindest du dich hauptsächlich. Hier sind rund 60.000 Gedanken in deinem Kopf präsent. Von diesen 60.000 Ideen sind rund 95% redundant, weil sie zu der Vergangenheit gehören. Realität aber hat nichts mit Vergangenheit zu tun. Realität passiert im Hier und Jetzt. Es ist wichtig den Betazustand zu kennen und sie auch bewusst wahrzunehmen, aber die Tür zu unserem Unterbewusstsein öffnet sich in dem Alphazustand.

Der Alphazustand ist tatsächlich die Brücke zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein. Jetzt stellt sich die Frage, in welchen Momenten bzw. in welchen Situationen du dich in einem Alpha befindest. Dieser Zustand beginnt in vollkommener Entspannung. In dem Moment, in dem der Körper anfängt, sich zu entspannen, gleitest du langsam in die Alphaphase. Diese Augenblicke sind z.B. kurz vorm Einschlafen oder direkt nach dem Aufstehen.

Umprogrammierung des Unterbewusstseins

Unter den Alphawellen ist die Innere Welt empfänglich für Beeinflussungen. Bevor du irgendetwas tust, solltest du genau wissen, was du aus der Menge der Informationen aus dem Inneren für dein Ziel benötigst. Die Quellen der Probleme bzw. der Ursprung der Glaubenssätze geben dir Hinweise darauf, wo du mit deiner Umprogrammierung beginnen könntest. Hierbei ist es sehr wichtig, den Focus auf positive Dinge zu legen. Beispielsweise kannst du dein Unterbewusstsein durch Affirmationen mit bejahenden Gedanken beeinflussen.

Da dein Unterbewusstsein gut auf Bilder reagiert, kannst du z.B. die Technik der Visualisierung benutzen. So kannst du beispielsweise deine Ziele für das Leben in deinem Inneren bildhaft kommunizieren. Konkret könnte es für dich bedeuten, dir vorzustellen, wie du das von dir gewünschte Ziel erreichst. Spätestens hier wird es dir bewusst, dass es dir mit richtigen Methoden und mit dem benötigten Wissen möglich ist, Einfluss auf dein Inneres zu nehmen, um damit Wunder in der Äußeren Welt zu schaffen. Im Folgenden habe ich noch ein paar geniale Tipps und Werkzeuge für dich wie du dein Inneres erreichst.

5 Werkzeuge für den Weg zu deinem Inneren

Diese Werkzeuge sind nur einige von vielen. Wichtig bei der Umsetzung ist, dass du dich damit wohlfühlst und nur die Dinge umsetzt, die zu Dir passen. Du musst auch nicht alle Werkzeuge benutzen. Wähle das aus, was dir am besten passt. Entscheidend ist nicht der Weg zu deinem Inneren, sondern das, was du daraus machst.

1) Meditation

Mit der Mediation begibst du dich in den Zustand der Entspannung unter Alphawellen. In der Meditation kannst du deine Gedanken in die positive Richtung lenken, indem du z.B. Dankbarkeitsaffirmationen bzw. Selbstliebegedanken folgst. Das bedeutet, dass du während der Meditation, diese Gedanken wiederholen kannst oder sie dir bildlich vorstellst.

2) Rituale

Dein Unterbewusstsein reagiert auf Symbole. Dies kannst du am praktischsten in deinen Alltag integrieren, indem du in dein Unterbewusstsein auf die gleiche Art und Weise eintrittst. Zum Beispiel kannst du deine Lieblingsmusik hören, langsam von 100 herunterzählen oder dein Ritual immer auf dem gleichen Sessel durchführen. Wichtig hierbei ist die Verbindung deiner positiven Gefühle bzw. Ideen oder deiner Ziele mit einem Ritual.

3) Wiederholungen

Die Innere Welt in Dir glaubt an Wiederholungen. Das bedeutet, wenn du die Dinge, die du tust, ständig wiederholst, erkennt dein Inneres das als richtig und wichtig. Nun ist es dir überlassen, ob die guten oder schlechten Angewohnheiten in deinem Alltag Platz haben.

4) Schreiben

Wenn du deine Gedanken auf Papier festhältst, gelangen sie viel schneller ins Unterbewusstsein. Zum Beispiel kannst du dir am Abend eine Frage so präzise und so maximierend wie möglich formulieren. Dein Unterbewusstsein wird sich in der Nacht mit der Antwort auf diese beschäftigen. Du hast dadurch am nächsten Tag schnell die Lösung für deine Herausforderung. Ein Beispielsatz kann lauten: Wie kann ich morgen zwischen 7:00 – 10:00 Uhr am produktivsten arbeiten?

5) Träume

Der letzte und sehr wichtige Punkt sind die Träume, denn die Bilder, die in den Träumen erscheinen, resultieren aus dem Unterbewusstsein. Eine Empfehlung hier ist die Führung eines Traumtagebuches. Wenn du mit einem Stift und Block an deinem Bett schläfst und nach dem Traum direkt alles, was dir noch einfällt, aufschreibst und das wiederholst, trainierst du dein Erinnerungsvermögen.

Dieser Artikel hat dir knackiges Wissen und heiße Werkzeuge für deine Reise in deine Innere Welt zusammengestellt. Wenn du dies auch mit anderen Menschen, die dir wichtig sind, teilen möchtest, freue ich mich. Denn je mehr Menschen auf ihr Inneres hören, desto mehr sind glücklich und zufrieden. Fange jetzt gleich damit an, dein Unterbewusstsein zu überschreiben und erzähle dir und der Welt eine neue Geschichte. Joseph Murphy sagte „Ihre Seele birgt eine Goldader, deren Erschließung Ihnen alles ermöglichen wird, was Sie von einem glücklichen Leben erwarten. Viele Menschen gleichen Schlafwandlern, weil sie die Existenz dieser Weisheit und Liebe nie entdecken.“ In diesem Sinne; Verschlafe nicht dein Leben und beginne deine Geschichte im Hier und Jetzt.

Der Erfolg ist in Dir!

Dein Maxim Mankevich

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.